Kompetenz für
klinische Forschung

Zentrum für Klinische Studien Köln

Als eine an der Universität zu Köln angesiedelte Spezialeinrichtung begleitet und beschleunigt das ZKS Köln  neueste Forschungsansätze mit spezifischen Wissenschaftsleistungen und der notwendigen Infrastruktur.

Das ZKS Köln arbeitet im Auftrag von Ärzten und Wissenschaftlern an Universitäten und Kliniken wie auch für Forschungsverbünde (Investigator Initiated Trials, IITs), pharmazeutische Unternehmen und Medizinproduktehersteller in nahezu allen Indikationen auf europaweiter Ebene. Mit über 60 Experten agiert das ZKS Köln als Bindeglied zwischen der Uniklinik und der Universität: Über die enge Kooperation mit den Naturwissenschaften und den koordinierten Transfer von Erkenntnissen in die medizinische Forschung können vielversprechende Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung schnellstmöglich in die klinische Praxis transferiert werden.

Das ZKS Köln hat die Aufgabe, durch die Unterstützung der patientennahen, medizinischen Forschung zur Verbesserung von Prognose und Lebensqualität von Patienten beizutragen. Deren Wohl und Sicherheit stehen dabei an erster Stelle: Hier hat sich das ZKS Köln einem engmaschigen und ISO-zertifizierten Qualitätsmanagement verschrieben, das alle Prozesse in einen risikobasierten Zusammenhang stellt.

Kooperationspartnern (Kliniken, Studiengruppen, Unternehmen der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie) stellt das ZKS Köln das komplette Leistungsangebot mit erforderlicher Infrastruktur für die Durchführung klinischer Studienprojekte nach Good Clinical Practice zur Verfügung: das ZKS Köln als Academic Research Organization (ARO) bündelt als Forschungspartner das komplette Leistungsspektrum für die erfolgreiche Planung, Durchführung und Publikation klinischer Studien im Arzneimittel- und Medizinprodukte-Bereich sowie bei sonstigen Studien mit entsprechender Expertise. Dabei greift das ZKS Köln auf die Infrastruktur der Medizinischen Fakultät und der Uniklinik Köln als Spitzenzentrum der Versorgung, Forschung und Lehre mit internationaler Vernetzung zurück.

Aus dem ZKS Köln heraus wurde das „Kölner Sponsormodell“ entwickelt, das es der Universität ermöglicht, die Verantwortung eines Sponsors im Sinne des Arzneimittel- beziehungsweise des Medizinproduktegesetzes zu übernehmen.

Die ZKS-Akademie qualifiziert Studienpersonal über spezifische Fort- und Weiterbildungsangebote.