Kompetenz für
klinische Forschung

Zentrum für Klinische Studien Kiel

Das Zentrum für Klinische Studien Kiel (ZKS Kiel) wurde im Jahr 2008 als eine Einrichtung zur Unterstützung insbesondere der wissenschaftsinitiierten Forschung mit Sitz am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) Campus Kiel gegründet. Am 15. September 2020 wurde es als assoziiertes Mitglied im KKS-Netzwerk aufgenommen.

Leistungen und Kompetenz für klinische Studien

Ziel des ZKS Kiel ist es, die klinischen Studien insbesondere im akademischen Umfeld effektiv und nachhaltig zu unterstützen, um eine hohe Qualität der patientenorientierten Forschung sicherzustellen. Hierfür bietet das ZKS Kiel Beratung und Dienstleistungen bei der Planung und Durchführung klinischer Studien mit Arzneimitteln, Medizinprodukten und nach der Berufsordnung der Ärzte an. Neben dem Projektmanagement und der Biometrie werden auch Monitoring und Datenmanagement angeboten. Zur Sicherstellung der Studienfinanzierung beteiligt sich das ZKS Kiel an der Beantragung von Drittmitteln und gewann so Erfahrung in DFG-, BMBF-, DKH- und EU-Projekten.

Zusätzlich stellt das ZKS Kiel den Kliniken am Campus Kiel eine erfahrene Studienassistenz zur zeitweisen Unterstützung bei Personalengpässen oder der Einarbeitung und dem Aufbau einer Studienzentrale zur Verfügung.

Qualifizierung

Voraussetzung für die qualitativ hochwertige Durchführung klinischer Forschung am Menschen ist die Kenntnis von nationalen und internationalen Regularien sowie ethischer Grundsätze. Das ZKS Kiel bietet hierfür regelmäßig zertifizierte Kurse und Weiterbildungen für Ärzte, Wissenschaftler, Studienassistenten und weiteres Studienpersonal unter anderem nach den aktuellen Vorgaben der Bundesärztekammer (Curriculare Fortbildung) an.

Ziel ist die Vermittlung von fundiertem Fachwissen zur Durchführung klinischer Studien nach den jeweiligen Regularien (z. B. ICH GCP, Arzneimittelgesetz, Medizinproduktegesetz).

Darüber hinaus werden auch Kurse zum Training der Studiensprache (Englisch) und zum Versand von Gefahrengut (IATA) angeboten.

Kooperationen und Vernetzungen

Durch die Angliederung des ZKS Kiel an das Institut für Medizinische Informatik und Statistik (IMIS) profitieren beide Einrichtungen von einem engen und regelmäßigen Austausch sowie der intensiven Zusammenarbeit in verschiedenen Forschungsprojekten.

Das ZKS Kiel arbeitet im UKSH in verschiedenen Arbeitsgruppen zur Förderung der wissenschaftsinitiierten klinischen Forschung und Optimierung der Infrastruktur. Unter anderem ist es gemeinsam mit dem ZKS Lübeck Teil der Task Force Klinische Studien zur Etablierung eines campusübergreifenden, universitären Cancer Centers am UKSH.

Des Weiteren arrangiert das ZKS Kiel für das Klinikpersonal verschiedene Foren zum internen Erfahrungsaustausch, zur Vernetzung und zur Etablierung neuer Kooperationen mit dem Ziel, zu einer hohen Qualität der klinischen Studien am UKSH beizutragen.