Qualifikation + Chance

Refresher-Kurse im KKS-Netzwerk

Der Refresher-Kurs setzt Vorwissen voraus und dient der Auffrischung von Know-how.

Der Kurs soll Prüfern und Mitgliedern der Prüfgruppe sowie medizinischem Personal, das bereits an einem Kurs für Prüfer teilgenommen hat oder mehrere Jahre Erfahrung in klinischen Studien besitzt, die Möglichkeit bieten, wichtige Inhalte aufzufrischen, zu vertiefen und neue regulatorische Inhalte aufzunehmen.

Inhalte

Der Refresher-Kurs bringt die Teilnehmer auf den neuesten Stand bezüglich der Regularien und der gesetzlichen Anforderungen, die für die Durchführung von klinischen Prüfungen gelten. Zusätzlich erneuert der Kurs das Wissen der Teilnehmer über ethische Aspekte, das Handling von unerwünschten Ereignissen und weitere wichtige praktische Aspekte in der Durchführung klinischer Prüfungen.

Das standardisierte Curriculum des KKS-Netzwerks sieht eine Mindestanzahl von 5 Unterrichtsstunden für die Themengebiete des Refresher-Kurses vor. Die Bundesärztekammer und der Arbeitskreis der medizinischen Ethikkommissionen empfehlen zusätzlich einen optionalen "Updatekurs" (1 bis 2 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten). Die Update-Kurse vermitteln aktuelle, prüferrelevante Änderungen in Richtlinien und Gesetzen mit Bezug zu klinischen Studien und können um ein Vertiefungsthema ergänzt werden. Unsere Mitglieder bieten zusätzlich "Updatekurse" an.

Zielgruppe

Teilnehmen können Prüfer, Mitglieder der Prüfgruppe und medizinisches Personal, das in klinischen Studien tätig ist und bereits einen Prüferkurs (oder eine gleichwertige Schulung) absolviert hat:

  • Ärztliche Mitarbeiter der Unikliniken/Kliniken
  • Niedergelassene Prüfer
  • Ärzte in der Pharmaindustrie
  • Mitglieder der Prüfgruppe

Kursübersicht

  • Ethik und Recht (inkl. Gesetzesänderungen)
  • Unerwünschte Ereignisse
  • Planung und Organisation der Verantwortlichkeiten
  • Praktische Durchführung und Monitoring

Weiteres Informationsmaterial zum Kursinhalt, Kursdauer, Dozenten und den spezifischen Voraussetzungen finden Sie im Veranstaltungskalender und beim Zentrum selbst.

Für Fragen zu den anrechnungsfähigen Fortbildungseinheiten wenden Sie sich bitte ebenfalls an den jeweiligen Veranstalter.